Moin Moin Monnem

Meine Wege und Stationen

 

Mit der Geburt in Mannheim fing es an. Mit der gymnasialen Schule und der Schule des Lebens ging es weiter.

Schnell kam dann die Sehnsucht nach der Ferne. Die Uni Trier war so ein ferner Fixpunkt. Damals, in den 80ern, war es die einzige Uni mit dem Studienfach 'Mode und Design'.  Das fühlte sich natürlich sehr nah an.

 

Nach dem Abschluss begannen die Lehr- und Wanderjahre. Sie verantwortete viele Jahre die Kollektionen führender europäischer Labels über deren gesamte jeweilige Bandbreite. Nichts lag da zunächst näher als Nußloch und Betty Barclay.

 

Viele lehrreiche Jahre waren eine gute Basis für den Sprung nach Hamburg zu Jil Sander

Richtig aufregend und glamourös wurde es aber erst bei Otto Kern. Der Arbeitsplatz lag zwischen Kaiserslautern, Ibiza und Istanbul. Viel Stress zwar, aber jede Menge neue Erfahrung in der Produktion von industriell gefertigten Großserien.

Es folgte eine Zeit als unbeschwerter Freelancer. Die wichtigsten Auftraggeber waren Porsche Design, René Lezard und mein alter Arbeitgeber Otto Kern.

 

Schon während dieser Phase entwickelte und produzierte sie eigene Entwürfe, bevor sie sich 1995 selbständig machte und endgültig in ihrer Geburtsstadt Mannheim niederließ.  

 Mannheimer LEBENSART. Die zwei Seiten einer Medaille.

Ein TV-Format des SWR über Kreative aus Baden-Württemberg

 

"Mannheim, die große Stadt in der Kurpfalz, zwischen Pracht-Boulevards und 'Rough Area', bietet viel Raum und Möglichkeiten für kreative Köpfe, für Kunst und Musik, für Mode und Design.  Und für Menschen aus aller Herren Länder, die diesen Spirit mitgestalten  und  unterstützen.

 

Aus diesem einzigartigen Spannungsbogen bezieht die LebensArtistin Maier Kraft und Inspiration. Das Label Regine Maier | O.P.Q ist daher längst und weit über die Stadt hinaus zu einem festen Begriff geworden. 

 

Wer sich zeitlos, pragmatisch und individuell kleiden möchte, ist richtig bei der Modedesignerin Regine Maier. Maßarbeit  und persönliche Beratung für Frauen  (und Männer) der Moderne, die sich bei jeder Gelegenheit wohlfühlen wollen und nicht etwa modisch verkleidet".